Kalenderblättern im August

Nichts ist mächtiger als die Gewohnheit.
 (Ovid)

Unsere Gewohnheiten geben uns Struktur und Halt; Routinen sind liebgewonnene Stützen im Alltag, die unser Leben in den gewohnten Bahnen halten. Wie alle haben sie – die guten Angewohnheiten, aber auch die Routinen, die sich einfach eingeschlichen haben.

Gewohnheiten verleiten uns dazu, nicht mehr zu hinterfragen. „Das habe ich schon immer so gemacht.“ Aber muss es deswegen noch immer das Beste sein? Und wie weit kommen wir, wenn wir nur innerhalb unserer gewohnten Routinen bleiben? Kommen wir dann überhaupt noch vom Fleck?

Neue Impulse, Trends, andere Sichtweisen, über den Tellerrand blicken – das gelingt uns nur, indem wir unsere Routinen durchbrechen. Und uns mal mehr, mal weniger mutig an andere Herangehensweisen trauen.

Versuchen Sie es – machen Sie den Anfang! Es wird Ihnen mit Links gelingen.